Opera Jazz Lounge in der Mercedes-Benz Gallery

24.05.2016

Die Gästeliste war "im Handumdrehen" übervoll: Die mittlerweile dritte Opera Jazz Lounge der Deutschen Oper Berlin in der Mercedes-Benz Gallery Unter den Linden hat sich zu einem echten Publikumshighlight entwickelt. Die Mercedes-Benz Gallery wurde am Abend des 24. Mai 2016 zum stimmungsvollen Jazzclub, den die Interpreten aus dem Ensemble der Deutschen Oper Berlin mit dem Programm "A Trip to Brazil" in südamerikanische Breiten versetzten. Begleitet von der JazzCombo der Deutschen Oper Berlin überschritten Ronnita Miller, Alexandra Hutton, Seth Carico und James Kryshak musikalische Grenzen zwischen Oper und Jazz. Special Guest der Opera Jazz Lounge war Jazzstar Till Brönner.
Hans-Bahne Hansen, Direktor Mercedes-Benz Berlin, begrüßte zur Opera Jazz Lounge mehr als 500 Gäste: "Die Mercedes-Benz Gallery Unter den Linden bringt mit der Opera Jazz Lounge echte Clubatmosphäre an den Boulevard Unter den Linden. Die Gäste sind dabei den Sängerinnen und Sängern, den Musikern und natürlich auch Till Brönner so nah, wie dies sonst kaum möglich ist. Das spannende Crossover von Jazz, Oper, exzellenten Künstlern und einem unkoventionellen Rahmen ist zum echten Anziehungspunkt für unsere Gäste geworden. Mein ganz besonderer Dank gilt erneut unserem Partner, der Deutschen Oper Berlin, und natürlich Till Brönner, der die Opera Jazz Lounge mit uns gemeinsam lebt."