OperaLOUNGE mit Stargast Till Brönner.

20.04.2015

Jazz Hotspot Mercedes-Benz Gallery Unter den Linden! Unter dem Motto „OperaLOUNGE goes Jazz“ traten am 17. April Sängerinnen und Sänger sowie die Jazz Combo der Deutschen Oper Berlin am Boulevard Unter den Linden auf. In der dichten, pulsierenden Club-Atmosphäre in der Mercedes-Benz Gallery erklangen Jazzklassiker aus dem Great American Songbook – vom New Orleans Jazz bis Swing und Soul, von Louis Armstrong bis Richard Rogers und George Gershwin. Elena Tsallagova, Carlton Ford und Seth Carico aus dem Ensemble der Deutschen Oper Berlin loteten dabei musikalische Grenzen völlig neu aus. Begleitet von der JazzCombo der Deutschen Oper Berlin begeisterten sie mit Titeln wie „Take the A-Train” von Duke Ellington und „Night and Day“ von Cole Porter. Stargast des Abends war Trompeter Till Brönner.
Jürgen Herrmann, Direktor Mercedes-Benz Berlin, begrüßte zu „OperaLOUNGE goes Jazz“ mehr als 400 Gäste: „Die OperaLOUNGE der Deutschen Oper Berlin bietet ein unkonventionelles Programm, das mit der Mercedes-Benz Gallery eine ideale Clubbühne am Boulevard Unter den Linden gefunden hat. Die spannende Kombination aus Oper und Jazz und herausragende Musiker, die aus nächster Nähe erlebt werden konnten, machten diesen Abend so besonders. Mein ganz besonderer Dank gilt wieder unserem Partner, der Deutschen Oper Berlin, und insbesondere Till Brönner, der mehr als eine ganz besondere Note in die OperaLOUNGE einbrachte.“