Mercedes-Benz

Elektromobilität.

Elektromobilität.

Unsere Strategie:

Unsere Strategie hin zur emissionsfreien Mobilität ist dreispurig: Wir arbeiten kontinuierlich an der Optimierung des klassischen Verbrennungsmotors - denn er wird auch weiterhin das Rückgrat der Mobilität bleiben. Auf dem Weg zur reinen Elektromobilität treiben wir zudem die Hybridisierung unserer Fahrzeugflotte weiter voran.

Denn das Konzept des Plug-in-Hybrids verbindet mit der Kombination aus Verbrenner und Elektromotor für unsere Kunden das Beste aus zwei Welten, nutzt die vorhandene Infrastruktur und führt sie schrittweise in die reine Elektromobilität. Drittens bauen wir unsere Elektroflotte mit Fahrzeugen mit Brennstoffzellen- und reinem Elektroantrieb weiter aus. Denn die Zukunft fährt schon heute elektrisch: beispielsweise mit unserem smart EQ, GLC F-CELL oder dem Mercedes-Benz EQC.

Mit dieser Strategie fahren wir auf Kurs: Verbrauch und Emissionen unserer Fahrzeuge haben wir konsequent gesenkt. So lag zum Beispiel 2014 der durchschnittliche CO2-Ausstoß unserer Pkw-Neuwagenflotte in Europa bei 129 Gramm pro Kilometer: Damit haben wir unseren CO2-Ausstoß seit 1995 quasi halbiert. Unser Angebot an EQ sowie EQ-Power Modellen weiten wir stark aus und werden bis 2021 in jeder Fahrzeugklasse ein rein elektisch betriebenes Modell auf dem Markt haben. Auch unsere Lkw und Busse setzen zunehmend auf die Kombination aus beiden Welten - so zum Beispiel mit dem Fuso Canter Eco Hybrid und dem Citaro G BlueTec Hybrid. Mit unserem Global Hybrid Center in Japan leistet FUSO bei Daimler Trucks einen wichtigen Beitrag zur Entwicklung von Hybridtechnologie im Transportgeschäft. Langfristig verfolgen wir weiter unseren Weg zur vollständig emissionsfreien Mobilität mit Batterie oder Brennstoffzelle. Bereits heute haben wir neun rein elektrische Fahrzeugmodelle auf der Straße.

Der Mercedes unter den Elektrischen. Der Neue EQC

Als erstes Mercedes-Benz Modell der neuen Produkt- und Technologiemarke EQ hat der Mercedes-Benz EQC viele wegweisende Designdetails und markentypische Farbakzente. Außen wie innen verkörpert der EQC die Designsprache des Progressiven Luxus. Dieser entsteht durch das Zusammenspiel einer bislang unbekannten Schönheit, dem bewussten Aufeinandertreffen digitaler und analoger Elemente sowie dem nahtlosen ineinander Übergehen von intuitivem und physischem Design. Mit seinen 2 Elektomotoren generiert er eine Systemleistung von 408 PS und 765 Nm Drehmoment. Bei einem durchschnittlichen Verbrauch von 22.2 kWh/100 km und einer 80 kWh großen Lithium-Ionen-Batterie ist somit eine Reichweite von bis zu 450 km (NEFZ) möglich.

Effizienz:

Verbrauch und Emissionen mit effizienten Antrieben zu senken, ist ein entscheidender Schritt hin zur emissionsfreien Mobilität. Aerodynamik und Leichtbau tragen zusätzlich dazu bei, dass unsere Fahrzeuge viel leisten und dabei wenig verbrauchen. Effizienz bedeutet aber nicht nur ein sparsames Fahrzeug. Wartungs- und Reparaturkosten oder auch die Lebensdauer eines Fahrzeugs entscheiden mit, ob für unsere Kunden die Rechnung aufgeht. Das ist umso wichtiger, je mehr das Fahrzeug nicht nur für individuelle Mobilität steht, sondern auch zum Arbeitsmittel wird. So zum Beispiel für unsere Nutzfahrzeuge, für die es am Ende des Tages nur eine Erfolgskennzahl gibt: die Gesamtbetriebskosten.