Mercedes-Benz

Die perfekte Kombination aus Elektro- und Verbrennungsmotor.

Die EQ Power Modelle.

Mehr Power, weniger Verbrauch. 

Hinter EQ Power verbirgt sich die stetige Weiterentwicklung der Plug-in-Hybrid Technologie bei Mercedes-Benz. Unsere EQ Power Modelle mit Plug-in-Hybrid-Antrieb verbinden das Beste aus zwei Welten: die Dynamik und Effizienz eines Elektromotors mit der Reichweite eines Verbrennungsmotors. In der Stadt fahren sie rein elektrisch, bei langen Strecken profitieren sie von der Reichweite des Verbrenners. Die EQ Power Modelle können ganz einfach zu Hause und an öffentlichen Ladestationen geladen werden und bieten auf Langstrecken den gewohnten Komfort kurzer Tankzeiten.

Die Vorteile von Plug-in-Hybriden.

Neben verschiedenen regionalen Vorteilen wie beispielsweise steuerliche Erleichterungen oder freiem Parken unterstreichen die Plug-in-Hybride von Mercedes-Benz als innovative Fahrzeuge mit nachhaltiger Technologie auch immer das eigene Image. Gleichzeitig profitieren alle Insassen von einem Fahrgefühl und einem Extra an Faszination dank einer besseren Beschleunigung und leisem, ruhigem sowie verbrauchs- und emissionsarmem bzw. sogar emissionsfreiem Fahren. Schließlich kann jeder Plug-in-Hybrid zu Hause ganz bequem an der Steckdose oder an einer Mercedes-Benz Wallbox Ladestation „aufgetankt“ werden. 

Zusätzlich wird jedes Basismodell eines Plug-in-Hybrids, das einen Netto-Listenpreis von unter 60.000€ und einen CO²-Ausstoß von weniger als 50g pro Kilometer aufweist, im Rahmen des Förderprogramms der Bundesregierung mit einem Umweltbonus von 3.000€ subventioniert.

Elektromobilität mit Mercedes-Benz EQ Power sollte einfach, schnell und bequem sein. Und vor allem: direkt verfügbar. Was es dafür braucht, sind umfassende Lösungen, die intuitiven Zugang zur Ladeinfrastruktur bieten oder das Laden direkt nach Hause bringen.

Mehr Energie, dichter gespeichert.

90 kW Spitzenleistung (beim GLE 350 de 4MATIC sogar 100 kW) und ein Anfahrdrehmoment von 440 Nm sorgen für ein souveränes Fahrgefühl auch bei rein elektrischer Fahrt und erlauben dabei Geschwindigkeiten über 130 km/h (GLE 350 de 4MATIC: über 160 km/h). 

Die Plug-in-Hybride der aktuellen Generation von Mercedes-Benz warten mit einer rein elektrischen, lokal emissionsfreien Reichweite von rund 50 Kilometer auf. Der GLE kommt sogar über 100 Kilometer weit. Entscheidend für diese Erhöhung der elektrischen Reichweite ist die auf 13,5 kWh gesteigerte Nennkapazität. Das hocheffiziente Batteriesystem stammt von der Daimler Tochter ACCUMOTIVE. Die Leistungselektronik ist im Motorraum untergebracht.

GLE 350 de 4 MATIC [Kraftstoffverbrauch gewichtet 1,1 l/100 km, CO2-Emissionen gewichtet 29 g/km, Stromverbrauch gewichtet 25,4 kWh/100 km]

Bessere E-Performance.

Die intelligente, streckenbasierte Betriebsstrategie sieht den elektrischen Fahrmodus für die jeweils sinnvollsten Streckenabschnitte vor. Sie berücksichtigt unter anderem Navigationsdaten, Topografie, Geschwindigkeitsvorschriften und die Verkehrsverhältnisse für die gesamte geplante Route. Der ECO Assistent coacht den Fahrer und hilft beim Kraftstoffsparen.

Mit Einführung von MBUX (Mercedes-Benz User Experience) sind die bisherigen Plug-in-Betriebsarten aller EQ Power Modelle in Fahrprogramme überführt worden. Somit stehen in jedem Mercedes-Benz Plug-in-Hybrid die neuen Fahrprogramme „Electric“ und „Battery Level“ zur Verfügung. In „Electric“ kann die maximale E-Performance erlebt werden. Der Verbrennungsmotor wird nur zugeschaltet, wenn der Fahrer beim Fahrpedal auf Kickdown geht. Zudem lässt sich im Programm „Electric“ die Stärke der Rekuperation über Paddles hinter dem Lenkrad wählen. Die Schaltwippen am Lenkrad ermöglichen fünf verschiedene Rekuperationsstufen (DAUTO, D+, D, D- und D--).

Gesteigerte elektrische Reichweite. 

Hybrid- und Elektrofahrzeuge von Mercedes-Benz verfügen zudem teilweise über ein haptisches Fahrpedal. Generell unterstützt dieses den Fahrer bei einer ökonomischen und komfortablen Fahrweise. Beispielsweise signalisiert ein Druckpunkt im Pedal dem Fahrer die maximal verfügbare elektrische Fahrleistung. Überdrückt der Fahrer den Druckpunkt, schaltet beim Hybridmodell der Verbrennungsmotor zu. Weiterhin erhält der Fahrer durch einen spürbaren Gegendruck im haptischen Fahrpedal eine Empfehlung zum Lösen des Fahrpedals. Folgt der Fahrer der Empfehlung, wird der Verbrennungsmotor abgeschaltet und vom Antriebsstrang abgekoppelt.

Eine weitere Besonderheit bei den Hybridmodellen: Der Bordcomputer zeichnet auf, wie viele Kilometer/wie viel Zeit einer Fahrt der Fahrer mit ausgeschaltetem Verbrennungsmotor unterwegs war, und zeigt dies im Media-Display an. Dies motiviert zur E-Fahrt: Die Belohnung besteht nicht nur in einem verminderten Verbrauch, sondern auch in einer gesteigerten elektrischen Reichweite.

Der beste Draht zu Ihrem Fahrzeug.

Mercedes me connect vernetzt den Fahrer mit seinem Fahrzeug und ermöglicht dem Fahrer den Zugriff auf Fahrzeugfunktionen und –informationen ganz einfach per Smartphone. Mit diesem Dienst lässt sich unter anderem der aktuelle Ladestand von Mercedes-Benz Plug-in-Hybriden jederzeit abrufen. Ist das Fahrzeug vollständig aufgeladen, wird eine automatische Benachrichtigung versendet. Mit der Routenplanung wird direkt angezeigt, wie weit man mit einer Batterieladung fahren kann und wo sich die nächsten Ladestationen befinden.

Unsere EQ Power Modelle in der Übersicht.