Benz up your Start-up!

Eure Chance für prominente Räumlichkeiten.

Ihr möchtet euer Start-up auf das nächste Level heben? Wir geben euch ein Upgrade und die Möglichkeit, euch und euer Unternehmen in der Mercedes-Benz Gallery Unter den Linden kostenlos zu präsentieren. Egal ob Pop-up-Store, Networking-Space oder Ausstellungsfläche –ihr entscheidet, wie ihr unsere Räumlichkeiten nutzen wollt.

  • 4 Wochen Präsenz in der Mercedes-Benz Gallery
  • 55m² Ausstellungsfläche in prominenter Lage
  • Einbindung in die Social Media Kanäle von Mercedes-Benz Berlin
  • Flexible Nutzungs- und Gestaltungsmöglichkeiten

Ihr möchtet euer Unternehmen in den Räumlichkeiten von Mercedes-Benz präsentieren?

Dann nutzt das unten verlinkte Formular um euch zu bewerben. Sagt uns wer ihr seid, was euer Unternehmen macht und wie ihr die Ausstellungsfläche nutzen würdet um euer Produkt oder euren Service zu präsentieren.

Ihr habt noch Fragen? Dann meldet euch einfach unter om.berlin@mercedes-benz.com unter dem Stichwort #benzupberlin.

Time to benz up!
Bewerbt Euch über das Formular und sagt uns warum Euer Start-up ein Teil von #benzupberlin sein sollte.

Das aktuelle Start-up des Monats:

Ab Oktober finden Sie das Unternehmen nok (nokking.com) in der Mercedes-Benz Gallery Unter den Linken. nok bezeichnet sich selbst als Hybrid-Marketing-Service, dessen Aufgabe es ist Kunden eine nachhaltige "try-before-you-buy-Dienstleistung" zu ermöglichen.

Links: Bobby Wann; Mitte: Volkan Uludasdemir; Rechts: Renato Anselmi Ricci

Dafür haben sie eine ökologisch nachhaltige Lieferkette konzipiert, die mithilfe von Fahrradkurieren Produkte - innerhalb von zwei Stunden - in Großstädten ausliefert und abholt.
Bobby (Gründer): "Unser #tryfromhome Konzept funktioniert einwandfrei. Wir verhindern damit Überproduktion, Rücksendungen und überflüssige Emissionen. Für den Kunden ist es günstig und praktisch. Marken erhalten im Gegenzug ein tolles "word-of-mouth", individuelles Kundenfeedback und wertvolle Daten zu potentiellen Käufern."

Getreu dem nok-Motto können Besucher der Gallery in der "Product Testing Lounge" diverse Neuerscheinungen ausprobieren. Hierfür wird ein Raum erschaffen, der dazu einlädt Produkte in Ruhe zu erleben und Besuchern neue Eindrücke zu verschaffen.

Diese Start-ups haben sich bereits in der Mercedes-Benz Gallery präsentiert:

Holy Flowers

Im August finden Sie das Unternehmen Holy Flowers in der Mercedes-Benz Gallery Unter den Linden. Holy Flowers wurde 2016 vom Schauspieler Raúl Richter gegründet und ist mittlerweile zum Familienunternehmen herangewachsen. Sein Ziel war es, ein Produkt zu entwickeln, welches die perfekte Ergänzung zu den herkömmlichen Blumensträußen darstellt. Zeitgemäße und modern arrangierte Rosengestecke machen das Schenken zu einem ganz besonderen Erlebnis. Die Boxen von Holy Flowers werden in der Europäischen Union handgefertigt und in Deutschland zusammen mit den Rosen zu einer Flowerbox arrangiert. Die Rosen werden sorgfältig ausgewählt und durch ein spezielles Verfahren konserviert. Dadurch kann eine Langlebigkeit von bis zu 3 Jahren garantiert werden. 

IMANOX Mixed-Reality Photo systems

Im Juli 2018 konnten Sie das innovativste Fotosystem für Events von IMANOX im ersten Obergeschoss unserer Mercedes-Benz Gallery erleben.

Mit dem FX.one hat IMANOX Ende des letzten Jahres erstmals ein intelligentes Fotosystem auf den deutschen Markt gebracht, das Nutzern ermöglicht, fotorealistisch in jegliche erdenkliche Hintergrundszenerie einzutauchen. Das System kommt dabei ganz ohne Greenscreen aus, arbeitet stattdessen mit einer speziellen 3D-Sensortechnologie, einer intelligenten Lichtsteuerung sowie einem, von IMANOX selbst entwickelten Algorithmus. Dadurch erreicht das FX.one System nicht nur einen hohen Fotorealismus, sondern bietet beispielsweise Unternehmen, welche das System auf ihren Veranstaltungen einsetzen, flexible Branding-Möglichkeiten, wo andere mit grüner Leinwand arbeiten. Nutzer können sich die Erinnerungen direkt vor Ort ausdrucken sowie sie sich selbst per E-Mail schicken und mit Freunden teilen – ob als Foto, Video, Gif oder Boomerang.

Besucher der Mercedes-Benz Gallery konnten sich mit dem FX.one im Juli beispielsweise digital in eines der Mercedes-Benz Modelle setzen, die das junge Team extra für die #benzupberlin Präsenz vorbereitet hat.

my Boo Bambusfahrräder

Durch ihre Bewerbung bekam my Boo als erstes die Chance, seine in Ghana produzierten Bambusfahrräder in der Mercedes-Benz Gallery zu präsentieren.
Zu sehen waren die verschiedenden Modelle von my Boo im ersten Obergeschoss des Showrooms vom 4. Juni bis zum 30. Juni.

Bei der Ausstellung können Sie sich von der Idee der Bambusfahrräder überzeugen und sich einen eigenen Eindruck von der einzigartigen Kombination aus einem Naturrohstoff und der technischen Raffinesse machen. Vor Ort ist das Team von my Boo, welches die Besucher sehr gerne berät und informiert. Europaweit sind rund 80 weitere Fahrradfachgeschäfte von dem Konzept der Bambusfahrräder überzeugt und vertreiben diese Produkte.

Doch my Boo steht nicht nur für Nachhaltigkeit. Auch ihr soziales Engagement begeisterte die ersten Besucher. Denn das Start-up Unternehmen arbeitet gemeinsam mit dem Yonso Project an der Bekämpfung der Jugendarbeitslosigkeit in Ghana. Inzwischen baut my Boo von den Einnahmen gemeinsam mit dem Yonso Project eine eigene Schule.