Mercedes-Benz

Nachhaltige Festtage mit WunderTree.

26.11.2020

Das Berliner Start-up WunderTree, das sich für ein nachhaltigeres Weihnachten einsetzt, schließt eine Partnerschaft mit der Mercedes-Benz Niederlassung Berlin. Dank der Kooperation können sich Privatpersonen und Unternehmen dieses Jahr nachhaltige Weihnachtsbäume in Pflanzkübeln von Mercedes-Benz eSprinter Fahrzeugen lokal emissionsfrei liefern und bequem wieder abholen lassen.
Jedes Jahr werden über 30 Millionen Weihnachtsbäume abgeholzt, in Unternehmen und privaten Haushalten aufgestellt, weggeworfen und schließlich verbrannt. Auf diese Weise werden bis zu 450.000 Tonnen CO2-Emissionen ausgestoßen. WunderTree, Mitglied des globalen Zusammenschlusses nachhaltiger Technologie-Unternehmen Greentech Alliance, hat es sich zur Aufgabe gemacht, dieses Problem anzugehen. Jeder über WunderTree erworbene Weihnachtsbaum, wird nach den Festtagen abgeholt und in Wäldern eingepflanzt. Mit diesem klimafreundlichen Vorgehen werden Emissionen eingespart und gleichzeitig wird durch die Aufforstung ein langfristig positiver Effekt hervorgerufen.
Mit der Mercedes-Benz Niederlassung Berlin hat WunderTree einen exklusiven Partner gefunden, der sowohl bei der Auslieferung als auch bei der Abholung der Weihnachtsbäume in Berlin und Potsdam unterstützt. Insgesamt werden dafür acht Mercedes-Benz eSprinter Kastenwagen zur Verfügung gestellt. Die elektrisch angetriebene Flotte ermöglicht eine lokal emissionsfreie Auslieferung der Weihnachtsbäume. Zwischen dem 27. November und dem 18. Dezember werden die Bäume ausgeliefert und zwischen dem 2. und 9. Januar 2021 wieder abgeholt.
Constanze Fath, Verkaufsleiterin Vans der Mercedes-Benz Niederlassung Berlin: „Wir freuen uns sehr, dass WunderTree unsere eSprinter einsetzen wird. Mit dem eSprinter haben wir ein lokal emissionsfreies Fahrzeug in unserem Portfolio, das sich hinsichtlich seiner Ausstattung und Reichweite sehr gut für die Anforderungen von WunderTree für die Auslieferung der nachhaltigen Weihnachtsbäume in Berlin und Potsdam eignet.“