Mercedes-Benz

4MATIC/ 4MATIC+

Das macht unseren Allradantrieb so besonders:

Wenn die Straßen bei widrigem Wetter nass und glatt sind oder auf trockener Fahrbahn kraftvolle Beschleunigung gefragt ist, sorgt die 4x4-Technologie für sicheres und agiles Fahren. 4MATIC wurde erstmals 1987 vorgestellt und seither stetig weiterentwickelt. Es gehört zu den leistungsfähigsten Allradantrieben überhaupt.

Durch die kompakte, leichte und reibleistungsoptimierte Grundkonzeption mit längsliegendem Motor und verblocktem Haupt- und Verteilergetriebe ergeben sich Vorteile gegenüber anderen Systemen mit quer verbauter Antriebseinheit. So liegt der Kraftstoffverbrauch auf dem Niveau eines vergleichbaren, konventionell angetriebenen Fahrzeugs. Der Schwingungs- und Geräuschkomfort erreicht ein Level, welches höhere Fahrzeugklassen auszeichnet.

Die wichtigsten Bauteile zu Ihrer Sicherheit und Komfort.

  • Überzeugende Energieeffizienz
  • Crashsichere Auslegung des gesamten 4MATIC-Triebstrangs
  • Leichtester Allradantrieb durch integrierte und gewichtsoptimierte Konstruktion
  • Reibleistungsreduzierte Konstruktion für einen optimalen Wirkungsgrad
  • Variable Momentverteilung zwischen Vorder- und Hinterachse
  • Automatisiertes Doppelkupplungsgetriebe mit integrierter Power-take-of-unit (PTU, Abtrieb zur Hinterachse)
  • Torque on Demand-Hinterachse mit integrierter, elektro-hydraulischer Lamellenkupplung

Wie reagiert ein Fahrzeug mit Mercedes-Allradantrieb?

Wenn es die Fahrbahnbedingungen erlauben, fährt das Fahrzeug fast ausschließlich im Frontantriebmodus. Verändert sich die Fahrsituation durch zum Beispiel Glätte, so verschiebt die Technologie das Antriebsmoment automatisch und ohne Verzögerung zur Hinterachse. Sobald jedoch dieser zusätzliches Antriebsmoment nicht mehr nötig ist, durch beispielsweise ein starkes Bremsmanöver mit ABS-Eingriff, wird der hintere Antriebsstrang abgeschaltet und das Moment auf null reduziert.

Sollte ein Rad an Bodenhaftung verlieren, so wird es individuell abgebremst. Gleichzeitig wird dynamisch die Antriebskraft auf die Räder mit Traktion verlagert, ohne dass der Fahrer eingreifen muss.

4MATIC+ als neue Entwicklung

Der Allradantrieb AMG Performance 4MATIC+ verbindet die Vorteile verschiedener Antriebskonzepte miteinander und bietet optimale Traktion bei allen Fahrbahnzuständen.

Der performance-orientierte Allradantrieb 4MATIC+ in Fahrzeugen von Mercedes-AMG verbindet Traktion mit Quer- und Längsdynamik für eine noch kraftvollere Beschleunigung zu einem Höchstmaß an Fahrspaß. Die vollvariable Drehmomentverteilung wird je nach Fahrsituation und Fahrerwunsch im AMG DYNAMIC SELECT Fahrprogramm laufend berechnet. Die Überblendung erfolgt kontinuierlich und auf Basis einer ausgeklügelten Matrix vom traktionsorientierten Allradantrieb bis zum reinen Hinterradantrieb, für das Fahren am physikalischen Limit.
Durch die bestmögliche Drehmomentverteilung erhöht sich zum einen die Fahrsicherheit und die Haftung auf witterungsbedingter Fahrbahn und ermöglicht zum anderen mit dem Fahrprogramm „RACE“ ein emotionales Drift-Erlebnis auf der Rennstrecke.

Doch wo genau liegt jetzt der Unterschied?

4MATIC4MATIC+
Fixe Verteilung auf Vorder- und HinterachseVariable Verteilung zwischen Vorder- und Hinterachse
Front- und AllradantriebFront-, Allrad- und Heckantrieb
Traktion mit LängsdynamikTraktion mit Längs- und Querdynamik
Driften ist nicht möglichDriften ist möglich