Mercedes-Benz

Die A-Klasse Limousine.

Der kompakte Einstieg in die Premium-Limousinen-Welt.

Die Kompaktwagen-Familie von Mercedes-Benz wächst weiter. Die neue A-Klasse zeigt sich von ihrer sportlichsten Seite als Limousine mit dynamisch-eleganter Silhouette. Ob zur Rush-Hour, auf langen Nachtfahrten oder auf unbekannten Strecken, die A-Klasse sieht nicht nur gut aus, sondern entlastet Sie spürbar gerade in stressigen Situationen.

Die A-Klasse Limousine erweitert das Kompaktwagen-Portfolio als siebtes Modell von Mercedes-Benz. Das viertürige Stufenheckmodell hat einen Radstand von 2.729 mm und besitzt die Proportionen einer dynamischen und zugleich kompakten Limousine mit kurzen Überhängen vorne und hinten. Bei der Kopffreiheit im Fond setzt sie sich an die Spitze ihres Segments. Darüber hinaus verfügt die Limousine über die bekannten A-Klasse Tugenden. Dazu zählen moderne, effiziente Motoren, das hohe Sicherheitsniveau dank neuester Fahrassistenz-Systeme mit S-Klasse Funktionen und das intuitiv zu bedienende, lernfähige Infotainment-System MBUX – Mercedes-Benz User Experience.

Mit einem cw-Wert von 0,22 und einer Stirnfläche von 2,19 m² erreicht die neue A-Klasse Limousine den niedrigsten Luftwiderstand aller Serienfahrzeuge weltweit und überholt damit den ursprünglichen Weltrekord des CLA Coupés.

Keine News mehr verpassen. 

Interieur -  Revolution von innen

Das Interieur der neuen A-Klasse definiert sich in seiner Avantgarde und Moderne völlig neu. Mercedes-Benz geht ganz andere Wege und revolutioniert die Kompaktklasse von innen mit einem neuartigen Raumgefühl. Die einzigartige Raumarchitektur entsteht insbesondere durch die avantgardistisch gestaltete Instrumententafel: Auf eine Hutze über dem Cockpit wurde komplett verzichtet. Dadurch spannt sich der flügelförmige Grundkörper der Instrumententafel ohne jede formale Unterbrechung von einer Vordertür zur anderen. Das Widescreen-Display (optional) steht völlig frei. Ein Highlight sind die Lüftungsdüsen in sportlicher Turbinenoptik.

Unterhalb dieses Grundkörpers ist ein tiefliegender Volumenkörper, der sogenannte Flügel, ausgebildet. Der Flügel scheint zu schweben, weil es keine Anbindungen bzw. Formübergänge zum Umfeld gibt. Die Ambientebeleuchtung verstärkt diesen Effekt und unterstreicht den schwebenden Eindruck des Unterbaus.

Optional stehen mit 64 Farben bei der Ambientebeleuchtung mehr als fünf Mal so viele Farben zur Verfügung wie bisher. Doch nicht nur die Farbvielfalt steigt, auch die emotionale Inszenierung setzt Maßstäbe in diesem Segment: Die verschiedenen Farben werden zu zehn Farbwelten komponiert und ermöglichen ein avantgardistisches Lichtbild mit stimmungsvollen Farbwechseln.

MBUX 

Als erste Baureihe von Mercedes-Benz erhält die neue A‑K lasse das völlig neue Multimediasystem MBUX - Mercedes-Benz User Experience, das zugleich eine neue Ära bei der Mercedes me Connectivity einläutet. Somit ist es auch bei der A-Klasse Limousine serienmäßig an Bord. Einzigartig bei diesem System ist seine Lernfähigkeit dank künstlicher Intelligenz. MBUX - Mercedes-Benz User Experience ist individualisierbar und stellt sich auf den Nutzer ein. Es schafft so eine emotionale Verbindung zwischen Fahrzeug, Fahrer und Passagieren.

Mercedes-Benz User Experience. 

Assistenzsysteme/Sicherheit

Die A-Klasse verfügt über die aktuellsten Fahrassistenz-Systeme mit kooperativer Unterstützung des Fahrers und bietet damit bei der Aktiven Sicherheit das höchste Niveau im Segment mit Funktionsumfängen aus der S‑Klasse. Erstmals kann die A-Klasse in bestimmten Situationen teilautomatisiert fahren. Dafür hat sie das Verkehrsumfeld genauestens im Blick: Verbesserte Kamera- und Radarsysteme lassen sie bis zu 500 m vorausschauen. Außerdem nutzt die A‑Klasse Karten- und Navigationsdaten für Assistenz-Funktionen.

So kann der Aktive Abstands-Assistent DISTRONIC als Teil des optionalen Fahrassistenz-Pakets den Fahrer in einer Vielzahl von Situationen streckenbasiert unterstützen und die Geschwindigkeit komfortabel vorausschauend vor z.B. Kurven, Kreuzungen oder Kreisverkehren anpassen. Hinzu kommen u.a. der Aktive Nothalt-Assistent und ein intuitiv verständlicher Aktiver Spurwechsel-Assistent.

Serienmäßig an Bord der neuen A-Klasse ist ein erweiterter Aktiver Brems-Assistent. Er kann effektiv unterstützen, situationsabhängig Auffahrunfälle mit langsamer vorausfahrenden, anhaltenden und stehenden Fahrzeugen sowie sogar mit querenden Fußgängern und Fahrradfahrern in ihrer Schwere mindern oder ganz vermeiden.

Exterieur - Souveräne Sportlichkeit und Modernität

Mit ihrem puristischen und flächenbetonten Design ist die A-Klasse Limousine hot und cool zugleich und fügt sich damit nahtlos in die Designsprache der sinnlichen Klarheit ein. Dazu gehört die klare, flächenbetonte formale Ausprägung mit reduzierten Linien und präzisen Fugen. Die neue A-Klasse Limousine besitzt die Proportionen einer dynamischen und kompakten Limousine mit kurzen Überhängen vorne und hinten.

Das weit nach hinten gesetzte Greenhouse und das kompakte Heck verleihen dem Fahrzeug formal einen dynamischen Schub. Dank der 16 bis 19 Zoll großen Räder und den ausgeformten Radläufen steht die A-Klasse Limousine sportlich auf der Straße.

Das Frontdesign fällt sehr progressiv aus. Zu diesem Eindruck tragen die tiefgezogene, langgestreckte Motorhaube, die flachen Scheinwerfer mit Chromelement und Tagfahrlichtfackel sowie der einlamellige Diamantgrill mit Chrompins (optional) und Zentralstern bei.

Die muskulöse und sinnliche Fahrzeugschulter mit darunter verlaufender präziser Formkante betont das perfekt ausmodellierte Seitenvolumen. Der Außenspiegel sitzt auf der Bordkante.

Die zweiteiligen Heckleuchten unterstreichen das klare und breitenbetonte Heck. Die Rückstrahler wurden in den modular aufgebauten zweiteiligen Heckstoßfänger ausgelagert. Je nach Ausstattung ist dieser Heckstoßfänger mit schwarzem Diffusor oder mit Zierstab und Endrohrblenden in Chrom erhältlich.

MULTIBEAM LED Scheinwerfer

Bei den MULTIBEAM LED Scheinwerfern berechnen die Steuergeräte in Millisekunden das ideale Lichtbild. So wird die Fahrbahn präzise und hell ausgeleuchtet. In jedem Scheinwerfer der A-Klasse sitzen 18 einzeln ansteuerbare LED. Die tageslichtähnliche Lichtfarbe der LED schont die Augen und wirkt sich positiv auf die Konzentration aus. Zu den Funktionen gehören:

  • variables Abblendlicht für Landstraße und Autobahn (Autobahnlicht mit um ca. 50 m erhöhter Reichweite)
  • selbsttätig zuschaltendes Abbiegelicht in Fahrtrichtung nach links oder rechts (Aktivierung erfolgt, wenn Blinker unter 40 km/h betätigt wird bzw. zusätzlich in engen Kurven unter 70 km/h)
  • Abbiegelicht mit Kreisverkehrsfunktion (Aktivierung erfolgt ca. 70 m vor der Einfahrt in einen Kreisverkehr bzw. ca. 40 m vor einer Kreuzung)
  • Citylicht für eine breite Lichtverteilung bei niedrigen Geschwindigkeiten und innerhalb beleuchteter Ortschaften
  • Adaptiver Fernlicht-Assistent Plus (leuchtet die Fahrbahn dauerhaft weit/hell aus + kann immer eingeschaltet bleiben, denn entgegenkommende oder vorausfahrende Verkehrsteilnehmer werden über die partielle Ausschaltung einzelner Fernlichtmodule aus dem Lichtkegel genommen und damit nicht geblendet)

Fahren Sie die neue A-Klasse Probe. 

Weltrekord verteidigt: Aerodynamischer ist keiner

Die neue A-Klasse Limousine nutzt die günstigen Voraussetzungen ihres langen Hecks, um die bereits vorbildliche A-Klasse mit Schrägheck (cw-Wert ab 0,25) noch zu unterbieten. Mit einem Bestwert von cw 0,22 erreicht die neue Limousine sogar den ursprünglichen Weltrekord des CLA Coupés. Dank der im Vergleich zum CLA verkleinerten Stirnfläche von 2,19 m² hat die neue A-Klasse Limousine den niedrigsten Luftwiderstand aller Serienfahrzeuge weltweit.

Das gute Strömungsverhalten trägt entscheidend zum niedrigen Kraftstoffverbrauch unter Alltagsbedingungen bei. Durch eine Vielzahl von Berechnungsschleifen, CAE-Simulationen (computer aided engineering, rechnergestützte Entwicklung) und Messungen im Windkanal in Sindelfingen wurden zahlreiche Details optimiert. Zu den Maßnahmen zählen ein umfangreiches Dichtungskonzept (u.a. mit Abdichtung des Scheinwerferumfelds) sowie die nahezu vollständige Verkleidung des Unterbodens, die u.a. den Motorraum, den Hauptboden, Teile der Hinterachse und den Diffusor umfasst. Speziell optimiert wurden die Radspoiler vorn und hinten, um die Räder möglichst verlustarm zu umströmen. Auch bei den Felgen und Reifen fand aerodynamischer Feinschliff statt. Auf Wunsch und je nach Markt ist ein zweiteiliges Jalousiesystem hinter der Kühlermaske erhältlich, das die Durchströmung des Motorraums minimiert.

Das Fahrwerk: Agil und komfortabel

Je nach Motorisierung und Fahrerwunsch stehen für die A‑Klasse unterschiedliche Fahrwerke zur Verfügung. Das Räderprogramm reicht von 16 bis 19 Zoll.

An der Vorderachse verfügt die neue A‑Klasse über eine McPherson-Konstruktion. Die leistungsstärkeren Versionen und Modelle mit 4MATIC, Verstelldämpfung oder größeren Rädern besitzen eine aufwändige Vierlenker-Hinterachse. Die anderen Modelle haben eine gewichtsoptimierte Verbundlenker-Hinterachse.

Motorisierungen/Antrieb

Das Motorenportfolio der A-Klasse Limousine ist effizient, kraftvoll und erfüllt durchgängig die Euro 6d-TEMP-Grenzwerte. Zum Start stehen sechs Motoren zur Verfügung, davon zwei kombiniert mit dem Allradantrieb 4MATIC:

A 200

A 200

A 220 4MATIC

Getriebe

6-Gang-Schalt-getriebe

7G-DCT

7G-DCT

Hubraum (cm³)

1.332

1.332

1.991

Leistung (kW/PS)

120/163

120/163

140/190

bei (1/min)

5.500

5.500

5.800

max. Drehmoment (Nm)

250

250

300

bei (1/min)

1.620

1.620

1.600

Kraftstoffverbrauch kombiniert (l/100 km)

6,0-5,7

5,4-5,2

6,7-6,5

CO2-Emissionen kombiniert (g/km)

138-131

124-119

153-149

Beschleunigung

0-100 km/h (s)

8,3

8,1

7,0

Höchstgeschwindig­keit (km/h)

230

230

237

A 250

A 250 4MATIC

A 180 d

Getriebe

7G-DCT

7G-DCT

7G-DCT

Hubraum (cm³)

1.991

1.991

1.461

Leistung (kW/PS)

165/224

165/224

85/116

bei (1/min)

5.800

5.800

4.000

max. Drehmoment (Nm)

350

350

260

bei (1/min)

1.800

1.800

1.750-2.750

Kraftstoffverbrauch kombiniert (l/100 km)

6,3-6,1

6,7-6,5

4,3-4,1

CO2-Emissionen kombiniert (g/km)

143-139

153-149

113-107

Beschleunigung

0-100 km/h (s)

6,3

6,3

10,6

Höchstgeschwindig­keit (km/h)

250

250

206